Weekly-Wissenswertes: Fasten und Sport?

 

Nach der Faschingszeit ist das Stichwort „Fasten“ in aller Munde.

Doch kann man überhaupt Sport betreiben, wenn man fastet?

Für Experten ist Bewegung auch beim Fasten unverzichtbar. Beim Fasten wird neben Kohlenhydraten und Fetten auch Eiweiß abgebaut. Um den Eiweißabbau in den Muskeln zu verhindern, ist Bewegung erforderlich. Der Körper baut nur die Stoffe ab, die nicht gebraucht werden. Bekommen die Muskeln während des Fastens keinen Reiz, werden dort Eiweißstoffe abgebaut und der Körper wird geschwächt. Weiterhin wird durch Bewegung die Ausscheidung von Abbauprodukten gefördert. Die Lungen und die Haut scheiden verstärkt Giftstoffe aus und reinigen somit den ganzen Körper.

Die Intensität der Belastung des Körpers durch Bewegung beim Fasten ist individuell unterschiedlich. Grundsätzlich können alle gewohnten Sportarten auch während des Fastens weiter betrieben werden (außer Extremsport). Vor Übertreibungen ist allerdings zu warnen. Gerade in den ersten Tagen der Umstellung des Körpers auf das Fasten kann es sein, dass mehr Ruhe gebraucht wird. 
Ferner spielt es eine Rolle, mit welchem (geistigen) Hintergrund das Fasten betrieben wird. Wird eher mit dem Ziel der Gewichtsreduzierung, des Fettabbaus und der Fitness gefastet, dann ist Bewegung umso wichtiger. Auch während des Fastens kann die Leistung sanft gesteigert werden.

Anzuraten ist jedenfalls weiterhin ins Fitness-Studio zu gehen und zu trainieren. Aber auch hier kommt es auf die tägliche Verfassung an. Es ist nicht sinnvoll, gerade beim Fasten Rekorde aufstellen zu wollen. Es reicht der Muskulatur auch ein geringerer Reiz, den Stoffwechsel zu aktivieren und Muskelabbau zu verhindern. Wichtig ist, auf den Körper zu hören und sich nicht zu viel vorzunehmen. Passen Sie Ihre tägliche Situation an Ihren Fastenplan an.

Das sollten Sie beim Fasten beachten:

 

  • plötzliche Bewegungen wie Sprints und Schnellkraftübungen weglassen
  • schnelle Positionswechsel an flauen Tagen meiden
  • nicht das Programm wie gewohnt durchziehen, sondern auf die momentane Verfassung achten und die Bewegungen danach anpassen, beim Fasten wechseln die Belastungsgrenzen häufiger
  • immer wieder Ruhephasen einfügen
  • orientieren Sie sich an sich selbst!

 

 

Quelle: fastenzeit.com

Jetzt kostenloses Informationstraining buchen

Möchten Sie mehr über unser Konzept erfahren, persönlich mit einem Trainer sprechen und unsere
Geräte aktiv ausprobieren?

Dann buchen Sie gleich hier ein unverbindliches Informationstraining.

Wir freuen uns auf Sie!

Weekly-Kunden berichten

Weekly-Kunden berichten
Lesen Sie alle Kundenberichte »
Wir freuen uns über jede Rückmeldung!
Schreiben auch Sie uns Ihre Eindrücke
mail@weekly-powertraining.at

„Aktuelles von Weekly“ Newsletter anmelden

Informationsmaterial downloaden

Hier können Sie unser Informationsmaterial bequem herunterladen und sich ein Bild über Weekly und dessen Leistungsangebot machen.

Fit zu mehr Erfolg

Fit zu mehr Erfolg
Weekly - Assisted Power Training ist offizieller Kooperationspartern der SVA. Bei Nutzung des Angebots refundiert die SVA mit der Aktion "Fit zu mehr Erfolg" allen Unternehmern und Unternehmerinnen sowie Pensionisten den Gesundheitshunderter.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Wenn Sie Fragen zu unserem Konzept haben oder einfach über Ihr Anliegen mit uns sprechen möchten, dann sind wir gerne für Sie da:
mail@weekly-powertraining.at
Tel. 01 5121043

I like Weekly!

Entdecken Sie uns auf Facebook und sichern Sie sich aktuelle Informationen zum Thema "Krafttraining".